Wie kann ich einem Hund oder einem Welpen beibringen, sich mir zu nähern?



Wie man einen Hund dem Team "zu mir" beibringt, damit sie glücklich zu Ihnen rannte, ist, nur diese zwei geschätzten Wörter zu sagen? Einer der wichtigsten Befehle, die Sie am häufigsten verwenden werden, ist der Befehl "an mich". Jeder Hund ist eine lebendige Individualität und jedes Individuum benötigt seinen eigenen Ansatz, um dieses Team zu trainieren. Ihr Haustier hat Ihnen unter keinen Umständen gehorcht und ist unter allen Umständen von einem Team gelaufen - Sie müssen wissen, wie Sie sich in dieser oder jener Situation verhalten sollen.

Interessante Artikel.

Hunde zu trainieren ist keine so schwierige Aufgabe, aber du musst viel schlauer sein als dein Haustier.

Die Erziehung eines Welpen und eines erwachsenen Hundes impliziert eine Unzufriedenheit mit unerwünschtem Verhalten und schlechten Gewohnheiten.

Glücklicherweise sind alle Probleme schon lange vor Ihnen gelöst. Millionen von Hundezüchtern haben vor dir ähnliche Probleme erlebt und sie alle auf die gleiche Weise gelöst wie wir jetzt.

Wenn Sie während des Trainings dieses Teams nichts bekommen, reicht es aus, einfach in die Essenz des Teamtrainings einzusteigen, um zu verstehen, warum ein Hund oder ein Welpe sich nicht nähern möchte.

Der Befehl "zu mir": wie man einem Welpen oder einem Hund beibringt, sich von einem Team und unter irgendwelchen Bedingungen zu nähern?

Wie kann man einen Welpen- oder Hundeansatz erreichen? Am wichtigsten: Der Zugang zum Wirt sollte mit etwas gutem verbunden sein. Es ist notwendig sicherzustellen, dass der Hund nicht für irgendetwas in der Welt den Ruf des Eigentümers sogar für ein Dutzend Katzen am Horizont tauscht.

  1. лучше всего помогают в обучении подходить к хозяину по команде. Delikatessen für Hunde helfen am besten, sich auf Befehl an den Besitzer zu wenden. Eine uralte Methode, aber äußerst effektiv. Sagen Sie einfach zuerst den Spitznamen des Hundes und befehlen Sie sofort "zu mir" (zum Beispiel: "Buch, zu mir!"). Wenn der Hund anfängt, sich zu dir zu bewegen, sag ein paar Mal mit fröhlicher, ermutigender Stimme: "Für mich, für mich, klug." Für die Annäherung großzügig belohnen den Hund mit einer Zartheit und lautes Lob: "Für mich, für mich ist es gut" - achten Sie darauf, den Hund damit zu bügeln. Dieses Treffen wird den Hund zu schätzen wissen, und schließlich werden Sie es absolut in jeder Situation kontrollieren.
  2. . Lob und Glättung . Wie Sie aus dem Beispiel oben sehen können, wird alles in einem Komplex angewendet: Lob, Zartheit und Glättung. Delikatesse mit der Zeit werden überhaupt nicht gegeben, obwohl es manchmal sehr nützlich ist, etwas für die Annäherung Ihres Teams zu geben.
  3. . Lieblingsspielzeug . Wenn der Hund ein Lieblingsspielzeug oder -stock hat, ist es Zeit, es zu benutzen. Beim Laufen oder beim Training lenken Sie die Aufmerksamkeit eines Hundes (nennen Sie den Namen, Sie können Ihre Hände klatschen), dann winkt mit einem Spielzeug oder einem Stock. Der Hund wird Ihren Hinweis schnell verstehen und freudig zu Ihnen rennen, um ein lustiges Spiel vorwegzunehmen. Wenn sie läuft, sagen Sie mehrmals: "Für mich, für mich." Für die Annäherung wird sie mit einem kurzen Spiel mit dem Gastgeber belohnt. Obwohl Sie länger spielen können, ist es nur besser.
  4. . Eine lange Führung . Wenn der Hund den Befehl nicht hört, ist es vorübergehend notwendig, eine lange Leine an seinem Kragen zu befestigen. Befestigen Sie die Leine und lassen Sie den Spaziergang durch die Nachbarschaft frei. Mit der Zeit rufen Sie den Hund an und, wenn er Ihnen nicht zugehört hat, nehmen Sie schnell die Leine und ziehen Sie sie leicht an sich. Der Hund wird auf dich aufpassen und eine Delikatesse in deiner Hand sehen - wenn er zu dir rennt, sag immer mehrmals "zu mir". Bei der Ankunft, geben Sie die Leckereien, loben und bügeln.
  5. Listig. Wenn der Welpe (oder der Hund) während der Wanderung nicht zu Ihnen gehen will und nicht auf die Befehle reagiert, dann laufen Sie einfach davon weg. Eine große Entfernung zum Besitzer wird den Welpen erschrecken, und er wird es schneiden wollen. Wenn er zu Ihnen rennt - sagen Sie mehrmals "zu mir", und auch beim Anflug. Vergessen Sie nicht, den Hund bei jeder Annäherung zu loben und zu glätten. Wie Sie sehen können, ist die Reihenfolge der Aktionen sehr, sehr ähnlich, wenn nicht die gleiche.

Was sollten Sie niemals tun?

  1. Bestrafe niemals einen Hund, der sich deinem Team nähert. Es genügt nur einmal, den Hund dafür zu bestrafen, dass er sich dem Herrn auf seinen Befehl hin nähert, da der Hund sich nie wieder einer Subversion nähern kann. . Auch wenn du den Hund nicht gerufen hast, aber sie ist nach irgendeinem Vergehen zu dir gelaufen - bestrafe sie nicht . Es ist besser, sie auf das zu treffen, was wir beim nächsten Mal bestrafen wollten. Für die Annäherung an Sie bestrafen Sie nicht! Neben dem Besitzer sollte sich der Hund sicher fühlen. Dies ist einer der fatalen Fehler der Hundezüchter in der Erziehung . Seien Sie sicher, den Link für 19 andere verbreitete Fehler zu lesen, die von Neulingen gemacht werden.
  2. . Sagen Sie nie einen Befehl mehr als einmal . Nach dem Aussprechen des Befehls muss der Hund es sofort ausführen. Bemühe dich um Erfüllung durch List, Zartheit und Lob, aber gib niemals den Befehl mehr als einmal. Ansonsten wird der Hund Ihnen mit dem zehnten Befehl zuhören. Wenn der Hund bereits den Befehl "zu mir" ausführt, dann loben Sie es mehrmals, diesen Befehl zu wiederholen - aber das ist kein Fehler, da Sie den Hund für das bereits laufende Team ermutigen.
  3. . Rufen Sie den Hund nicht an, wenn Sie das Gefühl haben, dass es nicht geht . Ruf den Hund nicht an, wenn er zum Beispiel ohne dein Wissen zu einem anderen Hund gerannt ist, und du weißt, dass sie deinem Team nicht zuhört. Es ist besser, den Ansatz in ruhigen Bedingungen zu erreichen, schrittweise das Training zu machen (was einen positiven Effekt auf Gehorsam gegenüber Ihnen als Gastgeber als Ganzes haben wird), üben Sie den Auszug (auch ein Element der Kontrolle). . Das heißt, für Ihren Hund, um Ihnen in anderen, sogar den stressigsten Situationen zuzuhören, für ein nachhaltiges und schnelleres Ergebnis müssen Sie nicht nur an einem Team "an mir" arbeiten, sondern auch Gehorsam im Allgemeinen ausüben .

Wie Sie sehen können, ist die Annäherung an den Besitzer von einem Team in jeder Situation mit der Bedingung des Trainings möglich. Aber das ist nicht so schwer, aber das Ergebnis ist es wert.

Wo kann man die erste Klasse leiten und wie?

Der Unterricht findet an einem Ort statt, an dem Sie nicht gestört werden. Das Team "zu mir" sollte entweder während des Gehens trainiert werden, oder wenn Sie den Hund gezielt trainieren - zusammen mit anderen Teams.

Das Tier zu unterrichten ist einfach. Also:

  1. Nennen Sie den Namen des Tieres und sagen Sie sofort den Befehl "zu mir". Es wird zum Beispiel sein: "Bootsmann, zu mir!". Anstelle eines Spitznamens können Sie mit jedem anderen Geräusch Aufmerksamkeit erregen: Klatschen in die Hände, Klatschen, Pfeifen usw. Wenn der Hund nicht aufpasst, kann er für eine gewisse Distanz davonlaufen.
  2. Wenn der Hund zu dir rennt - mehrmals freudig wiederholen: "Für mich ist es gut" - die Stimme des Besitzers sollte freudig und sonoren klingen.
  3. Wenn der Hund endlich in Ihrer Nähe ist - gönnen Sie sich etwas, bügeln Sie es und sagen Sie mit sanfter Stimme: "Für mich, für mich, klug."

Es ist nicht notwendig, den Spitznamen des Hundes jedes Mal zu wiederholen. Mit der Zeit hören Sie auf, den Spitznamen zu wiederholen, und der Hund wird nur auf zwei Wörter antworten: auf mich.

Bei dem Spielzeug ist die Abfolge von Aktionen ähnlich zu der oben beschriebenen. Zeichne einfach die Aufmerksamkeit der Bestie, befehle dann "mir" und winke mit einem Spielzeug. Seien Sie sicher, mit dem Ansatz zu spielen, nicht zu vergessen, "zu mir" mehrmals zu sagen. Wenn das Tier nicht spielen will, hängt es von der Kunstfertigkeit des Künstlers ab, ob er es spielen wird.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern.

Nach einem Spaziergang beschließen Sie, nach Hause zu gehen. , иначе собака может запомнить это и не прибежит в следующий раз. Rufen Sie den Hund auf Befehl an, aber befestigen Sie die Leine nicht direkt am Halsband , sonst kann sich der Hund daran erinnern und kommt beim nächsten Mal nicht zum Laufen. Besser nennen Sie es, dann spielen Sie ein wenig und haken Sie die Leine. Nachdem Sie die Leine eingehakt haben, können Sie ein wenig mehr spielen, so dass der Welpe oder Hund positive Assoziationen mit der Leine hat. Nach dieser Prozedur können Sie nach Hause gehen. Natürlich ist es nicht notwendig, dies jedes Mal zu tun, nur beim ersten Mal. Dann ist es besser, einfach den Ansatz zu loben und manchmal einen Leckerbissen zu geben.



. Auch wenn ein Hund oder ein Welpe diesen Befehl lernt, wird es von Zeit zu Zeit nützlich sein, eine Behandlung für die Annäherung zu geben oder die Spiele zu verwenden . Das heißt, es wird nicht überflüssig sein, den Hund daran zu erinnern, worauf er wartet, wenn er sich entscheidet, sich dem Besitzer zu nähern. Das ist alles. Seien Sie sicher, dass das Haustier Sie auf jeden Fall erreichen wird

Ich weiß nicht mehr genau, ob das Video früher hochgeladen wurde, aber die Art und Weise, wie Hunde ihre Meister treffen, ruft Zuneigung hervor :)



Hauptmenü: Elternteil Welpe Schulung Wie man den Hund entwöhnt ...
Ernährung, Gesundheit und Pflege Die Hundezucht über die Felsen
 | Germany
home-massazh.ru - Ausbildung von Hunden, © 2017 - Alle Rechte vorbehalten • Beim Kopieren von Materialien ist ein aktiver Link zur Website http://home-massazh.ru erforderlich.